Falscher Titel ?

Hi Sven, haben wir dem Buch vielleicht einen falschen Titel gegeben ? Den Hinweis, dass es jetzt in den Druck geht, kommentierte ein Leser auf meinem Blog wie folgt:

„Kann es sein, dass dieses Buch in den Ratgeberregalen landet ? Der Titel schreckt mich eher ab, als dass er mich neugierig macht. Wer kennt schon die Wahrheit und dann noch die ganze Wahrheit und dann noch Über Alles ?“

Gute Frage. Haben wir uns ja auch gefragt. Und uns dann gesagt, dass mit der doppelten Steigerung von „Wahrheit“ zur „ganzen Wahrheit“ und dann auch noch „über alles“ eine ausreichende Dosis Ironie eingebaut ist, um nicht in den Ratgeberregalen zu landen. Deshalb hoffe ich mal, dass der abgeschreckte Leser kein Buchhändler ist.  Er scheint auch eher so etwas wie Zen-Buddhist zu sein, denn er schreibt weiter:

„Die Zukunft retten zu wollen, ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Nein nicht die Zukunft ist zu retten. Wenn schon dann sollte das die Gegenwart sein, die es zu retten gilt.“

Darauf kann man nur einem einem „eindeutigen Jein“ antworten, denn die Gegenwart ist ja nach jeder Sekunde schon 1000 Millisekunden vorbei, vergangen, perdu…und deshalb niemals zu retten. In dem Moment wo ich „Hier und Jetzt“ zu Ende gedacht/empfunden/gefühlt habe ist es ja schon „Dort und Damals“. Wenn es also überhaupt etwas zu „retten“ gibt, dann ist es die kommende Gegenwart, die Zukunft also. Insofern sollte zumindest der Untertitel defintiv unmißverständlich sein….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *